50 Cup Tickets für die 1/4 Finals

 

Für die Viertellfinals des Schweizer Fussball Cups am 4. März verlost local.ch 50 Tickets.

Cup Banner 2015_2

Viele namhafte Mannschaften sind aus dem Cup bereits ausgestiegen. So wie man es sich in einem Cup erhofft, dass mal ein Kleiner einen Grossen aus dem Turnier wirft, ist es auch eingetroffen. Die zwei Amateur-Klubs, Buochs NW und Münsingen BE, stehen im Viertelfinal. Diese träumen vom Cupfinal am 23. Mai in Basel. Du kannst an diesen Spielen live teilnehmen:

FC Sion – FC Aarau
FC Zürich – Grasshoppers Zürich
SC Buochs – FC St.Gallen
FC Münsingen – FC Basel

Füll einfach das Formular bis zum 27. Februar aus und gewinne mit ein wenig Glück zwei Tickets für ein Viertelfinalspiel.

Viel Glück!

PS: Auch für die Halbfinals und das Final werden wir wieder Tickets verlosen. Like unsere Facebook-Seite, um die Verlosung nicht zu verpassen!

 

Pflichtfeld
Bitte füllen Sie das Feld "Anrede" aus.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Adresse ein.
Bitte füllen Sie das Feld "PLZ / Ort" aus.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail an.
Bitte wählen Sie eine Partie aus.
Tragen Sie das Ergebnis dieser Rechnung ein: 9 * 1
Bitte lösen Sie die Rechnung.

 

Wettbewerbsbedingungen:
Teilnahmeschluss ist der 27.02.14. Die Gewinner werden durch local.ch ausgelost und durch dieselben persönlich benachrichtigt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinne können nicht bar ausbezahlt werden. Deine Daten werden nicht für Werbezwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

 
 

App-Update bringt Swisscom iO und Rating-Details in die local.ch iOS-App

 

Im Dezember kam es zum Schulterschluss mit Swisscom, jetzt freuen wir uns mit der local.ch iOS Version 6.60 eine volle Ladung an neuen Funktionalitäten sowie eine erstes Resultat der Partnerschaft mit Swisscom direkt zu euch in die Hosentasche zu bringen.

local.ch und die Swisscom sind beides Innovationstreiber in der Applikations-Welt und jeweils vorne mit dabei, wenn es darum geht, Dinge zu verbessern oder Neues zu schaffen. Getreu dem Motto “Zusammen sind wir stärker” können wir Dank der neuen Zugehörigkeit und der damit verbundenen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen jetzt noch mehr erreichen und nach den Sternen greifen.

Das erste Feature, das dank der Zusammenarbeit zwischen local.ch und Swisscom vom Laufband rollt, ist die Integration von Swisscom iO in der local.ch App und umgekehrt. Swisscom iO, das ist die erste App, die kostenloses Telefonieren, Chat, Bilder- und Video-Versand miteinander vereint (hier App downloaden. https://io.swisscom.ch/en/introduction).

iOS_Screenshot_DE

  • iO App Nutzer können nun local.ch Kontakte suchen und so die local.ch App aufrufen
  • Nachdem ein Kontakt in der local.ch App gefunden wurde, kann der Nutzer einen Anruf über die iO App tätigen
  • Das local.ch Context Menu zeigt nun eine “Swisscom iO” Option, um direkt iO Anrufe zu tätigen (Voraussetzung ist, dass die iO App installiert ist)

Die iO Integration für Android ist für das Frühjahr 2015 vorgesehen.

 

Restaurant Gästebewertungen

2_Resto_rec_DE

Auch unsere hungrigen Nutzer der local.ch iOS App kommen jetzt voll auf ihre Kosten. Mit dem Update gibt es neben den bisherigen Gästebewertungen anhand von Sternen, neu eine Wiederempfehlungsrate sowie textliche, persönliche Bewertungen als Entscheidungshilfe dazu. Somit ist es jetzt noch einfacher, sich für das richtige Restaurant zu entscheiden.

 

Verbesserte Suche

3_Recent_srch_DE

Im Juli 2014 durften wir euch die neuen Suchvorschläge vorstellen, mit denen ihr seither noch effizienter zum Ziel kommt. Diese neue Funktion konnten wir noch einmal verbessern und dich damit mit einer Art “Raketenantrieb” versehen. Neu helfen wir dir nicht mehr erst beim Eintippen häufiger Suchen, sondern schlagen dir diese bereits beim Tippen auf das Suchfeld vor. So bist du also noch schneller, ohne dir merken zu müssen, wonach du letztes Mal gesucht hast.

4_No_result_DE

Was aber wenn du dich nicht mehr genau an den Namen des Restaurants vom letzten Mal erinnerst und deine Suche keine Resultate liefert? Mit der Version 6.60 wurde dieses Problem behoben und der Suchende erhält neu, wie in der Web-Version, Vorschläge alternativer Resultate oder anderer Schreibweisen, die einen Treffer liefern.

 

 

 

 
 

Frohe Festtage

 

Vielen Dank, ihr habt uns mehr denn je gebraucht. 2014 haben wir euch mit einem neuen Design der Webseite, der App und vielen neuen nützlichen Funktionen beglückt.

Und es geht weiter, fürs nächste Jahr sind schon viele spannende Funktionen in der Pipeline, die euch noch besser bei einfach finden helfen sollen. Lasst euch überraschen! Bis dahin wünschen wir euch und euren Liebsten frohe Festtage.

Making-of der Weihnachtsanimation

Schau dir im Zeitraffer an wie die Animation Bild für Bild entstanden ist. Wir bedanken uns bei walkingframes.tv für die gute Zusammenarbeit.
 

 
 

Redesign mit Gold

 

Am 19. November 2014 haben wir am Best of Swiss Apps 2014 in der Kategorie Business und Knowledge für die iOS-App Silber und Gold gewonnen. Herzlichen Dank an alle, die das Redesign mitgeprägt haben. Wir sind stolz auf euch.

local_1-screen

Ziel des Redesigns

Unser wichtigstes Ziel war es, ein frisches, zeitgemässes Design einzuführen und unsere App an die bedeutenden Designänderungen anzupassen, die Apple mit iOS7 und dem iPhone 5 eingeführt hat.

Am 10. Juni 2014 konnten wir Version 6.0 unserer iPhone-App veröffentlicht. Die App ist das Ergebnis von mehr als einem Jahr gemeinsamer Arbeit mit unseren Partnern Ginetta (UX und Design), Userfeedback GmbH und SwissQ (Qualitätssicherung und Testing).

Damit unsere Nutzer noch schneller finden, was sie suchen, haben wir intelligente Suchvorschläge eingeführt. Zudem zeigen wir in Restauranteinträgen jetzt neu Bilder und Kundenrezensionen an und bieten die Möglichkeit, direkt online einen Tisch zu reservieren.

Mit diesen Funktionalitäten haben wir unsere iOS-App auf das Niveau von vergleichbaren Diensten wie Google Maps, Yelp und Foursquare gehoben.

 

Vielfältige Herausforderungen

2-screen

3-screenEine erfolgreiche App wie das Telefonbuch von local.ch zu redesignen ist keine triviale Aufgabe. Unsere App hat über 1.5 Millionen Downloads und mehr als eine halbe Million monatliche Nutzer (Quelle: NET-Metrix); es war somit eine grosse Herausforderung, die Geduld der Nutzer nicht zu strapazieren und Neuerungen gezielt und sinnvoll einzuführen.

Der typische “Telefonbuch-Nutzer” benutzt die App für zwei bis drei Minuten pro Sitzung und sucht üblicherweise nach einer spezifischen Telefonnummer oder einem Geschäft.

Nutzer sind ungeduldig und erwarten eine schnelle Antwort auf ihre Suchanfrage. Alles, was das Nutzererlebnis langsamer macht, frustriert die Nutzer. Mit der local.ch-App kann man aber noch viel mehr als nur eine Telefonnummer finden: einen Tisch im Restaurant buchen, das nächste WC finden, einen Shoppingtrip planen oder herausfinden, ob am Wochenende die Sonne scheint.

Diese Features allen Nutzern bekannt zu machen, war eine der grössten Herausforderungen für uns.

Und schliesslich haben sich die Anforderungen unserer Nutzer seit dem ersten Release 2009 geändert. Unsere Nutzer erwarteten ein State-of-the-Art Design, vergleichbar mit den besten Apps in diesem Segment und gleichzeitig die Funktionalitäten des traditionellen Telefonbuchs.

 

Erste Reaktionen

Das Feedback und die Bewertungen im App Store sind überwiegend positiv. Die App erreichte viereinhalb Sterne für die aktuelle Version. Die Auswertung des Traffics zeigt ein kontinuierliches Wachstum bei den monatlichen Nutzern und einen positiven Effekt.

Zusammenfassend sind wir mit dem Ergebnis des Redesigns sehr zufrieden. Wir sind überzeugt, dass Schweizer Software mit den besten Apps der Welt mithalten kann.

 

 
 

Hack Day mit Happy Ending

 

Letzte Woche fand während zwei Tagen an der Konradstrasse der Hack Day 2014 statt.

Foto_Logo Hack Day1Hack Day bei local.ch… was ist das eigentlich? Anonyme Hacker-Bösewichte, die die local.ch Daten klauen, um sie noch böseren Telemarketing Firmen zu verkaufen? Verzweifelte Konkurrenten, welche die genialen Plattformen von local.ch versuchen lahm zu legen oder zu kopieren?

Verzweifelte Fans, die die private Telefonnummer der neuen Miss Schweiz auf Teufel komm raus heraus zu finden versuchen?

Nichts dergleichen!

Hack Day bei local.ch bedeutet, wir hacken uns selbst, lassen das daily business auf der Seite und widmen uns während zweier Tage neuen, eigenen Ideen und Projekten. Der Hack Day hat bei uns seit längerem Tradition. Da Veränderungen das Leben bunt machen und bereichern, haben wir beschlossen, den Hack Day 2014 auf zwei Tage auszudehnen – also Hack Days zu machen. Das bedeutet doppelt so viel Zeit, Ideen und Spass. Das Motto dieses Jahr hiess «MAKE IT WORK – tell a real user story… with a happy ending!»

Zu Beginn des ersten Tages bildeten sich Teams rund um Ideen, die von den Teilnehmern selbst stammten. Wie immer gab es Ideen im Überfluss – 14 davon wurden schliesslich in Angriff genommen von Entwicklern, Produkt-, Audience-Managern und anderen Mitarbeitern.

Und dann ging‘s los. Bis tief in die Nacht wurde gearbeitet, früh morgens gings am nächsten Tag weiter bis am Nachmittag des zweiten Tages. Ab Abend stand das Grande Finale in der Förrlibuckstrasse an, wo die Projekte einem fantastischen Publikum und einer strengen Jury, bestehend aus Edi B, Christoph J, Guido K, Thomas G und Robert F, vorgestellt wurden.

In 14 kurzen, aber umso witzigeren, geistreichen und inspirierenden Präsentationen stellten die Teams ihre Projekte und das Erreichte vor. Das ging von der Lösung «wie finde ich mein Mittagsmenü» über «local.ch komplett neu erfunden» oder ein neues Produkt (eine Art local.ch Kunden-Stempelkarte) und weiter bis zum Banana-Piano (Klavierspielen auf echten Bananen, Tonausgabe am verbunden Computer).

Die Jury hatte folglich die Qual der Wahl, ein Projekt auszuwählen, dessen Umsetzung sofort angegangen werden soll (das ist mit «happy ending» gemeint). Vorab: nein, es war nicht das Banana-Piano! Die Wahl fiel auf ein Projekt, das die local.ch Plattformen mit mehr Informationen bereichern soll, um so local.ch noch attraktiver zu machen und unseren Benutzern bei der Wahl eines Anbieters zu unterstützen. Zuviel sei hier noch nicht verraten, ausser dass das Projekt bereits gestartet wurde, wir halten euch auf dem Laufenden.

Der Hack Day 2014 war ein erfolgreicher Anlass, selten hat er so Spass gemacht und war so produktiv – dank der aktiven Teilnehmer und nicht zuletzt auch dank Yannick Suter, der den Hack Day orchestrierte. Danke euch allen!

Schaut euch das Video an, um einen Eindruck davon zu bekommen wie der Hack Day ablief:

 

Noch nicht genug? Dann gibt‘s noch mehr hier:
local.ch Hack Day 2014 auf Storify

Der Hack Day 2014 ist vorbei – wir freuen uns schon auf den nächsten.