Meine Erfahrungen und Eindrücke bei local.ch

Die Fülle an Eindrücken, die man beim ersten Eintauchen in die Geschäftswelt erhält, ist enorm. Hier erfahrt ihr, welche Erfahrungen ich damals und bis heute in meiner bisherigen Zeit bei local.ch gesammelt habe und welches meine persönlichen Highlights sind.

local-ch-buero

Wie verhalte ich mich, wenn ich meinem Chef begegne? Muss ich ihm das Duzen anbieten oder ist das unhöflich? Ich habe mir viele solche Fragen gestellt, als ich mich am Empfang angemeldet habe. Doch ich hätte mir den Stress sparen können, denn als ich von meiner Berufsbildnerin empfangen wurde, klärte sie mich sogleich darüber auf, dass wir uns in der Firma alle gegenseitig duzen. Ich wurde auch von allen anderen Mitarbeitenden freundlich empfangen und willkommen geheissen. Sogar Edi Bähler, der CEO von local.ch, hat mich bei local.ch begrüsst und mir viel Glück und Freude für meine Lehre gewünscht. Einen besseren Start in meine 3-jährige KV-Lehre hätte ich mir nicht wünschen können.

Die ersten Eindrücke

Schon in den ersten Wochen habe ich viele Eindrücke sammeln können. So zum Beispiel den Umgang mit meinen Kolleginnen und Kollegen. Sie haben mich oft mit in die Pause genommen, wo wir uns auch besser kennen lernten und Themen untereinander diskutieren und besprechen konnten. Sie haben mir auch verraten, wie sie sich gefühlt haben, als sie die Lehre begonnen haben und wie es damals im Unterschied zu heute war.

Wertvolle Erfahrungen

Anfangs habe ich mir nie Notizen gemacht, wenn mir eine Aufgabe erklärt wurde. Denn ich hielt es für unprofessionell, wenn ich mir einfache Aufgaben notieren würde. Doch wenn man den gleichen Auftrag einen Monat später nochmals erledigen muss, wird es schwer. Denn ich wusste nicht mehr, wie ich die Aufgabe lösen konnte. Deshalb musste ich nochmals nachfragen. Dies geschah mir ein paar Mal. Aber dann fing ich an, mir Notizen zu machen und musste nicht mehr ständig nachfragen.

Mein Highlight

Mein persönliches Highlight erlebte ich im Marketing. Weil meine damalige Oberstiftin kurz zuvor im Marketing war und mir auch von ihren Arbeiten erzählte, konnte ich mich gut auf die Arbeit einstellen, die ich in den nächsten 3 Monaten erledigen durfte. So konnte ich helfen, verschiedene Marketing Aktionen zu planen und optimieren. Eine davon half, die Popularität für den Local Guide zu erhöhen. Die Idee dieser Aktion war es, dass Firmen, die ihre Briefe und Pakete persönlich an den Postschaltern abholen, einen Flyer in die Hand gedrückt bekommen. Der Flyer beschreibt den Local Guide und wirbt für ihn.

Ich gab aber in einer Sitzung zu bedenken, dass die Flyer möglicherweise nicht ganz so viel Aufmerksamkeit erhalten würde, wie wenn er speziell verpackt wäre. Ich durfte dann verschiedene Vorschläge präsentieren, wie man den Flyer am interessantesten machen könnte. Schliesslich kamen wir auf die Idee, den Flyer in einem speziellen Couvert zu verpacken, so dass er mehr Aufmerksamkeit erhält.Meine Idee wurde dann auch umgesetzt und die Aktion war ein Erfolg. Nun freue ich mich auf den letzten Teil meiner Lehre und bin gespannt, was mich danach erwartet.

Autor: Luca Guler

Luca Guler schliesst im Sommer 2014 seine drei jährige kaufmännische Lehre bei local.ch in der erweiterten Grundausbildung ab. In seiner Freizeit spielt Luca gerne Lacrosse odertrifft sich mit Freunden.

Folgen:
Veröffentlicht: 14. Februar 2014